*
top
date-time
google-adsense1
foater-right
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Geschäft suchen Geschäft suchen
Einkaufen / Geschäfte Einkaufen / Geschäfte
Online-Shops Online-Shops
Aktuelles / Harz-News Aktuelles / Harz-News
Aktivitäten / Archiv Aktivitäten / Archiv
Termine / Veranstaltungen Termine / Veranstaltungen
Rundgang / Bildergalerie Rundgang / Bildergalerie
WebCam Marktplatz WebCam Marktplatz
Service / Kontakt Service / Kontakt
Anfrage Anfrage
Kontakt Kontakt
Gästebuch Gästebuch
Kaufmannsgilde Kaufmannsgilde
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
KIK
  Veranstaltungen 
      in Wernigerode




Neues Gewerbegebiet
05.03.2011 10:47 (8821 x gelesen)

Startschuss für Gewerbegebiet „am smatvelde“



Am 02.03.2011 war es so weit! Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben Oberbürgermeister Peter Gaffert, Wirtschaftsstaatsekretär Detlef Schubert, Landrat Dr. Michael Ermrich, Holger Schulz von STRATIE Blankenburg, Jörn Frankenfeld von Umwelttechnik und Wasserbau Blankenburg und Stadtratspräsident Uwe-Friedrich Albrecht den Startschuss für die Erschließung des neuen Wernigeröder Industrie- und Gewerbegebietes „am smatvelde“ gegeben.


Der Beschluss für ein neues Industrie- und Gewerbegebiet wurde seinerzeit „sehr mutig“ vom Stadtrat in der Zeit der Wirtschaftskrise beschlossen. Auch jetzt wird weiterhin mit Mut an die Umsetzung des großen Projektes herangegangen. „Ich hoffe, dass wir unser Ziel erreichen und Ende diesen Jahres mit den Tiefbauarbeiten fertig werden“, so Peter Gaffert.

Das Vorhaben wird mit knapp 10 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert. Insgesamt sollen rund 11,6 Millionen Euro in die mehr als 70 Hektar große Fläche investiert werden. Peter Gaffert dankte allen Beteiligten, vor allem dem Wirtschaftsministerium in Magdeburg. Dessen Staatssekretär Detlef Schubert und Landrat Michael Ermrich waren sich einig: „Es ist richtig gewesen, dieses Vorhaben in Wernigerode zu unterstützen.“

„Um die Wirtschaftskraft des Landes durch neue Ansiedlungen zu stärken, muss die wirtschaftsnahe Infrastruktur stimmen. Sie ist das Aushängeschild im internationalen Wettbewerb“, sagte Schubert. So könnten die Wirtschaftsförderer vor Ort potenzielle Investoren nur dann überzeugen, wenn die Standortbedingungen auch künftig optimal gestaltet seien. „Deshalb haben wir die Entwicklung der Gewerbegebiete im Land umfangreich begleitet und werden dies auch weiterhin tun. Wichtig für mich ist auch die Ortsentwicklung von Schierke. Diese muss voran getrieben werden und hat dann auch positive Auswirkung auf die umliegenden Städte und natürlich auf Wernigerode“, so Detlef Schubert.

„Ich freue mich auf das neue Industrie- und Gewerbegebiet und bin gespannt auf die ersten Ansiedlungen“, so Peter Gaffert abschließend. Vorher müssen jedoch noch die Archäologen das Gelände begutachten. Alle Partner sind gespannt welche Entdeckungen das „smatvelde“ bieten wird.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
KaufmannsgildeOstern
komedia
ig innenstadt
                       © Kaufmannsgilde Wernigerode e.V.  
google-suche
 Partnerlinks:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail