*
top
date-time
google-adsense1
foater-right
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Geschäft suchen Geschäft suchen
Einkaufen / Geschäfte Einkaufen / Geschäfte
Online-Shops Online-Shops
Aktuelles / Harz-News Aktuelles / Harz-News
Aktivitäten / Archiv Aktivitäten / Archiv
Termine / Veranstaltungen Termine / Veranstaltungen
Rundgang / Bildergalerie Rundgang / Bildergalerie
WebCam Marktplatz WebCam Marktplatz
Service / Kontakt Service / Kontakt
Anfrage Anfrage
Kontakt Kontakt
Gästebuch Gästebuch
Kaufmannsgilde Kaufmannsgilde
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
KIK
  Veranstaltungen 
      in Wernigerode




Gastronomie ausgezeichnet
10.12.2011 12:04 (4374 x gelesen)

Bohlenstube und Orchidea Huong im "Gault Millau 2011“


Der „Gault Millau“ zeichnete in diesem Jahr zwei Feinschmecker Restaurants aus Wernigerode aus. Damit gehören diese zu den 15 besten Restaurants des „Gault Millau 2011“ in Sachsen-Anhalt und zu den 876 besten Restaurants Deutschlands: Die "Bohlenstube" im „Gothischen Haus“ und das asiatische Restaurant „Orchidea Huong“.




Der Restaurantführer „Gault Millau“ wurde 1969 in Frankreich von den beiden Journalisten Henri Gault und Christian Millau gegründet. Seit dem Jahr 1973 verkündeten sie in ihrem Monatsmagazin die zehn Gebote für eine zeitgemäße Küche. Danach war der Michelin „das Alte Testament der Gourmetküche, der Gault Millau das Neue“ (Time).

Der „Gault Millau“ möchte gute Küche fördern – in dem er die Köche anspornt, ihre Arbeit immer besser zu machen und die Gäste ermuntert, immer höhere Ansprüche zu stellen. Nur dann entsteht kulinarischer Fortschritt. Dabei bevorzugt der „Gault Millau“ keinen Kochstil, es ist egal, ob jemand klassisch, modern oder regional, vegetarisch oder exotisch kocht. Dabei urteilt der Restaurantführer nach dem französischen Schulnotensystem von 0 bis 20 Punkten. Die Höchstnote 20 soll in Deutschland - ganz im Sinn der Gründer Gault und Millau - nicht vergeben werden, weil, "nur der liebe Gott, aber kein Mensch Vollkommenheit feststellen kann".

Direkt auf dem historischen Wernigeröder Markt, gegenüber vom schmucken Rathaus, integriert in ein altes, denkmalgeschütztes Fachwerkensemble befindet sich das Hotel „Gothisches Haus“. Sein kulinarisches Aushängeschild, das Restaurant „Bohlenstube“, wurde erst 2006 eröffnet. Und es legte im wahrsten Sinne einen „Senkrechtstart“ hin und wurde vom Gault Millau mit 14 Punkten ausgezeichnet. Die Philosophie des Küchenchefs lautet: „Internationale Haute Cuisine unter Verwendung bester regionaler Produkte. Modern, ehrlich und aromatisch präsentiert“. Nur wenige Meter vom Gothischen Haus entfernt befindet sich ein weiterer Feinschmecker-Tempel.

Das authentisch asiatische Restaurant Orchidea Huong bietet auf zwei Etagen, in einem historischen, denkmalgeschützten Fachwerkhaus, vietnamesische und japanische Köstlichkeiten. Bei schönem Wetter können sie asiatische Momente auch im wunderschönen japanischen Garten erleben. Das Restaurant ist auch für Sushi-Freunde erste Wahl. Der „Gault Millau“ zeichnete das Restaurant mit 13 Punkten aus.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
KaufmannsgildeOstern
komedia
ig innenstadt
                       © Kaufmannsgilde Wernigerode e.V.  
google-suche
 Partnerlinks:
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail